Hausinspektor Spanien » Hauskaufberatung

Hauskaufberatung an der Costa del SolHauskaufberatung

Nun ist also das Traum Ferienhaus gefunden, kontaktieren Sie uns! Wir begehen, bewerten, beraten, verhandeln und begleiten beim Hauskauf an der Costa del Sol oder Costa de la Luz

Wir sind uns der Dringlichkeit Ihrer Anliegen bewusst, und reagieren sehr schnell.  Nach Ihrem Anruf vereinbaren wir in der Regel einen Besichtigungstermin. Dieser kann u.U. sogar am gleichen Tag erfolgen. Wir begehen, bewerten, beraten, verhandeln und begleiten beim Hauskauf an der Costa del Sol oder Costa de la Luz. Denn mit welchen Argumenten lässt sich besser verhandeln, als mit den Kosten einer Reparatur? Wir als Baugutachter in Spanien machen genau das: wir besichtigen Ihre Traum Immobilie, erstellen einen Massnahmenkatalog und bewerten, was diese Reparaturen kosten können.

Was finden wir im Rahmen unserer Hauskaufberatung, was Sie als Kaufinteressent nicht bemerken? Egal ob das gemütliche Landhäuschen im schönen Ronda, das Strandhaus an den wunderbaren Stränden von Cádiz oder an der nie schlafenden Costa del Sol. Selbst uns begegnen immer wieder beeindruckende Details: Nicht fertig gestellte / abgenommene Erschliessungsarbeiten (Kosten für Sie als Hauseigentümer), Häuser auf nicht bebaubaren Grundstücken stehen (Axarquía oder Chiclana), oder sogar auf illegal geteilten Grundstücken erbaut wurden (Trafalgar – Caños de Meca), oder sogar legal erbaute Wohnhäuser, die nachträglich von der Küstenbehörde Costas unter Küstenschutz gestellt wurden. Standardprogramm sind frisierte Wohnflächen und natürlich illegale Anbauten aller Art, und sowieso übertünchte Feuchtigkeiten (Dach undicht). Ihr Rechtsanwalt bemerkt solche – teils illegalen –  Details eventuell nicht gleich, weil er/sie nicht vor Ort die Sachlage prüft. Daher ist es besonders wichtig, daß wir solche – auch baurechtliche – Details aufdecken und zur Lösung einen kompetenten Rechtsberater hinzuziehen. Wir veröffentlichen seit Jahren immer wieder diese Bonmots, die uns begegnen, lesen Sie einige Auszüge hier. 

Als Baugutachter nehmen wir die Besichtigung mit etwas Zeit vor, diese dauert etwa 2-3 h. Bei der Besichtigung nehmen wir die Immobilie auf, vergleichen die Massangaben der Pläne mit der Realität, prüfen eingehend die Mängel am Haus. Bereits nach der Begehung – oder in Ihrer Gegenwart, sofern Sie bei der Begehung dabei sind – können wir Ihnen die ersten Ergebnisse unserer Hauskaufberatung mündlich mitteilen. Ausserdem wird Ihnen unser Baugutachter auch mitteilen, ob der Verkaufswert angemessen ist oder nicht und welcher Modernisierungsaufwand (= Kosten) sie nach dem Kauf erwartet. Als zertifizierte Immobilien Wertermittler dürfen Sie mit einer kompetenten Aussage zum Thema rechnen.

Unmittelbar nach der Begehung folgt ein Gespräch zwischen Ihnen als Käufer und uns als Baugutachter. Dort entscheiden wir gemeinsam über die weitere Vorgehensweise, welchen Preis angeboten werden soll und wie im Einzelnen verhandelt wird. Was kostet die Reparatur der Mängel? Sind diese Kosten in Abzug zu bringen oder bereits eingepreist? Raten wir Ihnen sogar vom Kauf ab?

Der Baugutachter wird nun die notwendige rechtliche und baurechtlichen Hintergründe beleuchten und danach beginnen mit der Verkäuferseite zu verhandeln. In die Verhandlungen werden die Ergebnisse der Hausbegehung und der Gespräche mit Ihnen als Kaufinteressent einfliessen und es wird im Idealfall eine Einigung erzielt.

Nach Erzielen einer Einigung bereitet der Hausinspektor die Unterzeichnung eines Vorvertrages vor, „Contrato de Arras“. Es ist in Spanien üblich einen Vorvertrag zu unterzeichnen und eine Anzahlung zu leisten, diese kann frei vereinbart werden, sie sollte aber nicht zu niedrig sein. Tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück ist er verpflichtet Ihnen das Doppelte als Entschädigung zu zahlen. Treten Sie vom Vertrag zurück, verlieren Sie allerdings die Anzahlung.

Nach Unterzeichnen des Contrato de Arras wird dann die Kaufurkunde (Escritura de Compra Venta) vorbereitet. Der Verkäufer händigt zu diesem Behufe seine eigene Escritura aus, darin enthalten ist die Sache selbst – Größe, Lage, Dingbarkeiten, Wegerechte, Anteil an der Community, ob Dachterrassen privat genutzt werden oder eben Eigentum der Community sind etc. Es ist üblich das der Käufer festlegt bei welchem Notar unterzeichnet werden soll, denn der Käufer muss auch seine Kosten übernehmen. Am Tag der Unterzeichnung hat der Käufer einen Bankscheck mitzubringen – wenn finanziert wird kommt üblicherweise ein Bankangestellter mit dem Scheck der Hypothek mit – es wird unterzeichnet vor den Augen des Notars, die Bankschecks werden im gleichen Augenblick übergeben. Der Notar hat dazu vorab im Grundbuch eine Kaufanzeige angekündigt (eine Art Auflassungsvormerkung). Der Käufer erhält noch am gleichen Tag den vorläufigen Eintrag ins Grundbuch (=Registro) sowie die Kaufurkunde.

English